top of page
sera_CMD.jpg

CMD & Kieferorthopädie 

Schöne gerade Zähne sind nicht nur wichtig für Selbstbewusstsein und Wohlbefinden,

sondern auch für die Kaufunktion und die Gesundheit unserer Zähne.

Kieferorthopädische Therapien, also Korrekturhilfen, sind nicht nur jungen Patienten vorbehalten:

fast unsichtbare Zahnspangen aus durchsichtigen Kunststoffschienen ermöglichen heute eine
Therapie bis ins hohe Alter. Durch eine Zahnspange können Verschiebungen der Zähne, des
Gebisses, sowie des Kiefers behandelt und korrigiert werden.

Des Weiteren können dadurch Atmung, Körperhaltung, Aussprache sowie Verspannungen positiv
beeinflusst werden.

Wir informieren Sie gerne über die Behandlungsmöglichkeiten.

In vielen Fällen lassen sich Zahnschmerzen oder Probleme beim Kauen auf eine Fehlstellung oder Kiefergelenkserkrankung zurückführen – eine sogenannten Cranio-Mandibulären Dysfunktion (CMD).

Auch Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Tinnitus, Zähneknirschen oder Knacken im Kiefer und

daraus folgende Schlafstörungen lassen sich oft auf CMD Problemstellungen zurückführen.

Ursachen dafür sind häufig fehlende bzw. unzureichend ersetzte Zähne oder schlecht sitzende Brücken

und Kronen, die die Kaubewegungen beeinträchtigen und zu Fehlbelastungen des Kiefers führen.

Wir analysieren mit Hilfe von modernen Geräten die Kaubewegung und Kiefergelenksfunktion

unserer Patienten für die optimale Behandlung und den passgenauen Zahnersatz.

  • Entspannung der Kau- und Nackenmuskulatur

  • Ausschaltung kauflächenbedingter Fehlfunktionen

  • Therapie von Gelenk- und Muskelbeschwerden

  • Behandlung eines komprimierten Kiefergelenks (Distraktion)

  • Behandlung von CMD (Cranio-Mandibuläre Dysfunktion)

  • Funktionsanalyse

bottom of page